• Admin

Hagelschaden am 30. Juli 2017


Im Bild gut erkennbar: die durch den Hagel verursachten Löcher im Blattwerk und die aufgeplatzten, bereits braunen Beeren.


Nach einem bis dahin sehr schönen, trockenen und heissen Sommer erlitten wir Ende Juli einen kleinen Rückschlag. Das Gute vorweg: die Schäden an Beeren und Laub hielt sich in Grenzen und die darauf erneut trockene Periode verhinderte den Ausbruch grossflächiger Fäulnis. Das Fricktal ist als Hagel-Risikogebiet einzustufen. Solche Vorkommnisse treten künftig vielleicht noch häufiger auf. Deshalb haben wir uns entschlossen, die neuen gepflanzten Reben im Frühjahr 2018 mit Hagelschutznetzen auszustatten.


Wir hatten grosses Glück, im Gegensatz gewissen Gebieten im Thurgau. Dort schlug der Hagel am 3. August mit aller Kraft zu und verursachte teilweise einen Totalausfall der gesamten Ernte:



© bröthers 2016-2019

est. 2005